Sportfotografie mit Nikon

Manuela Wilms

Torfestival in Rentfort

Diesen Spieltag am 27. März 2022 hat sich SuS Schwarz-Blau Gladbeck sicher anders vorgestellt. Nachdem die Schwarz-Blauen das Hinspiel gegen den BVR 1919/46 III noch mit 3:0 gewannen, gab es heute nichts zu holen auf dem Kunstrasenplatz an der Hegestrasse.

In der neunten Minute brachte Sven Kreisler den BV Rentfort mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft von Noch-Trainer Mike Theis fand nicht in das Spiel und kassierte mit einem Doppelschlag von Fabian Krämer in den Minuten 27. und 30. die beiden nächsten Tore zum 3:0.

SuS-Torwart Marcel Kurz motivierte immer wieder und schrie die Mannschaft nach vorne. In der 37. Minute fiel endlich der Anschlusstreffer zum 3:1 durch Mert Sen.

Doch noch vor der Pause war es wieder Fabian Krämer, der die Rentforter mit einem weiteren Treffer zum 4:1in Führung brachte.

Damit nicht genug. In der Nachspielzeit verwandelte Steffen Helten einen Foulelfmeter. So stand es zur Halbzeitpause 5:1 für die Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause Wurde das Spiel aggressiver und der Unparteiische Igli Kerleshi hatte Einiges zu tun.

Nach dem 6:1 von Daniel Becker für den BVR gab es immer wieder Rangeleien und hitzige Diskussionen zwischen Spielern.

Schwarz-Blau rannte verbissen an, verlor wichtige Bälle und vergab Chancen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Griese hatte jetzt leichtes Spiel und erhöhte durch Treffer von Dennis Wagner (65. Minute) und Daniel Becker (66.Minute) zum 8:1 für den BV Rentfort.

Den Schlusspunkt setzte in der 70. Minute Sven Kreisler zum 9:1 Endstand.

Ein klarer Sieg des BVR gegen den SuS Schwarz-Blau.

Schiedsrichter Igli Kerleshi verteilte insgesamt sechs gelbe Karten und einmal gelb-rot in der 75 Minute.

Am 6. April 2022 tritt der BV Rentfort bei Schwarz-Weiß Buer-Bülse an, der SuS Schwarz-Blau Gladbeck empfängt bereits am 3. April 2022 die Mannschaft DJK Arminia Hassel.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 Sportfotografie mit Nikon

Thema von Anders Norén