Sportfotografie mit Nikon

Manuela Wilms

FSM Gladbeck siegt im Derby gegen Adler Ellinghorst

Endlich geht es wieder los in der Kreisliga A1!

FSM galt als haushoher Favorit für dieses Derby obwohl beide Mannschaften mit Personalproblemen zu kämpfen haben.

So trat die Elf von Trainer André Marcussen zum Spielbeginn mit zehn Feldspielern an!
Viele Zuschauer waren an diesem Abend vor Ort und erlebten in der 2. Minute, wie Alexander Goronczy mit einem Volleyschuss aus gut 30 Metern, den Ball in das Tor von FSM Gladbeck donnerte.


Erst in der 12. Minute glich Sefa Kaya zum 1:1 aus. FSM erhöhte den Druck, doch Adler Ellinghorst hielt, trotz Unterzahl, mit und kämpfte verbissen.


Mert Durmaz schoß den FSM Gladbeck in Führung, doch nur eine Minute später, war es wieder Alexander Goronczy, der in der Minute 37 zum 2:2 ausglich.


Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Adler Ellinghorst konnte nach der Pause die zweiten Hälfte mit elf Feldspielern absolvieren.


Jetzt ging es Schlag auf Schlag. In Minute 47 erhöhte Mert Durmaz für die Elf von FSM Gladbeck auf 3:2, Nüsretcan Yildirim in Minute 51 zum 4:2

Den Schlußpunk in diesem spannenden Saisonauftakt, setzte in der 67. Minute Mert Durmaz zum verdienten 5:2 Endstand.

Das Schiedrichterinnen-Trio unter Kathrin Heimann und ihre Linienrichterinnen Rebecca Delbeck und Seray Ezici leiteten ein sehr faires Derby. Nur eine gelbe Karte musste gezückt werden.

Text: Manuela Wilms

FSM Gladbeck - Adler Ellinghorst

Bild 1 von 22

Nikon D500 mit Nikkor 300 mm, 2,8 AF-S

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Sportfotografie mit Nikon

Thema von Anders Norén